Jetzt spenden!
Hautveränderungen Ausstellung Kinderspital

«Schaut uns ruhig an» – Ausstellung des Zentrums Kinderhaut

«Schaut uns ruhig an» lautete der Titel unserer Fotoausstellung. Viele Menschen folgten dem Aufruf. Dafür bedanken wir uns herzlich.

Kinder, die durch Narben oder Hautveränderungen gekennzeichnet sind, werden oft angestarrt und bemitleidet. Doch leiden sie tatsächlich an ihrem Merkmal, das sie von anderen unterscheidet? Unsere Ausstellung «Schaut uns ruhig an» rückte Kinder mit Hautmerkmalen in den Blick. Viele Besucherinnen und Besucher fanden im September den Weg ins Careum Auditorium, um sich von unserer besonderen Ausstellung inspirieren zu lassen. Die überdimensionalen Porträtfotos, aufgenommen von Gabriela Acklin, Valérie Jaquet und Gabi Vogt, lösten Emotionen aus, regten zum Nachdenken an.

Grosses Interesse auch von Medien
Verschiedene Medientitel widmeten sich unserer Ausstellung. Sie suchten dazu das Gespräch mit den porträtierten Personen und mit unseren Spezialisten. Entstanden sind bewegende und starke Porträts, die Sie unbedingt lesen sollten.

  • 20 Minuten und TeleZüri haben mit Mafalda und Diogo über den zurückliegenden Brandunfall und dessen Folgen gesprochen.
  • Die NZZ hat ein persönliches Porträt zu Jérôme geschrieben.
  • In der Annabelle erfahren sie mehr über Isabel und ihr Leben mit Narben.
  • 10vor10 begleitete den Gründer der Organisation „Changing Faces“, James Partridge, zu unserer Ausstellung.
  • Die Zürcher Regionalzeitungen sprachen mit Jorins Eltern über dessen grosses Muttermal.
  • TeleTop hat Till, seine Eltern und Dr. Clemens Schiestl ins Studio eingeladen.
  • Das Migros Magazin hat Mafalda und Gian porträtiert.

Dankeschön

Wir möchten uns bei allen Besucherinnen und Besuchern unserer Ausstellung herzlich bedanken. Mit dieser wollten wir die Öffentlichkeit sensibilisieren und damit der Stigmatisierung von Betroffenen vorbeugen. Mit Ihrem Besuch haben Sie einen grossen Teil dazu beigetragen. Danke, dass Sie unsere wichtige Botschaft auch in Zukunft mittragen.

Besonderer Dank gebührt dem herzlichen Team des Careum Auditorium, das uns mit modernster Infrastruktur unterstützt hat. Die Ausstellung wäre zudem ohne die freiwilligen Helferinnen der Aladdin-Stiftung nicht möglich gewesen. Sie haben die Besucherinnen und Besucher jeweils in der Ausstellung willkommen geheissen und standen ihnen bei Fragen hilfsbereit zur Seite. Grosses Dankeschön!

 

Initianten der Ausstellung
Im Rahmen des 150-Jahre-Jubiläums des Kinderspitals hat das Kernteam der Hautstigma-Initiative, bestehend aus Spezialisten des Zentrums Kinderhaut, die Ausstellung konzipiert. Das Zentrum Kinderhaut am Kinderspital Zürich ist einzigartig in der Schweiz. Die enge Zusammenarbeit der multidisziplinären Teams der Dermatologie, des Zentrums für brandverletzte Kinder, Plastische und Rekonstruktive Chirurgie sowie der Wund- und Hautpflegeberatung ermöglicht eine umfassende Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit Hauterkrankungen oder -verletzungen vom Kleinkindalter bis zum Eintritt ins Erwachsenenalter.

 

Die Ausstellung wird unterstützt von: