Jetzt spenden!
Hautveränderungen Ausstellung Kinderspital

«Schaut uns ruhig an» – Ausstellung des Zentrums Kinderhaut

Besuchen Sie unsere einmalige Ausstellung «Schaut uns ruhig an»: Auf überdimensionalen Bildern begegnen Sie Kindern mit Narben und anderen Hautveränderungen. Die Ausstellung regt zum Nachdenken an. 

Kinder, die durch Narben oder Hautveränderungen gekennzeichnet sind, werden oft angestarrt und bemitleidet. Doch leiden sie tatsächlich an ihrem Merkmal, das sie von anderen unterscheidet? Unsere Ausstellung «Schaut uns ruhig an» rückt Kinder mit Hautmerkmalen in den Blick und hinterfragt einseitige Schönheitsideale.

 

Besuchen Sie die Ausstellung

Datum: 8. – 23. September 2018
Öffnungszeiten
: Mo-Fr: 14-19 Uhr / Sa-So: 13-17 Uhr
Ort: Careum Auditorium, Pestalozzistrasse 11, 8032 Zürich
Eintritt ist kostenlos. Mehr zum Ausstellungsprogramm.
Laden Sie Ihre Freunde via Facebook ein.
Nur wenige Parkplätze vorhanden. Wir empfehlen deshalb die Anreise mit dem öffentlichen Verkehr.

 

Rahmenprogramm mit internationalen Gästen

Begleitend zur Ausstellung finden mehrere Podiumsdiskussionen mit renommierten Gästen statt. Sie sind herzlich eingeladen, die Teilnahme ist kostenlos.

Dienstag, 18. September um 17.30 Uhr:
Öffentliche, kostenlose Führung durch die Ausstellung

Donnerstag, 20. September um 18.30 Uhr:
«Operieren oder akzeptieren? Grenzen der plastischen Chirurgie bei Kindern»
Mehrere Spezialisten, darunter Kinderarzt Remo Largo, diskutieren ethische Fragestellungen anhand von praktischen Beispielen.

 

 

Initianten der Ausstellung
Im Rahmen des 150-Jahre-Jubiläums des Kinderspitals hat das Kernteam der Hautstigma-Initiative, bestehend aus Spezialisten des Zentrums Kinderhaut, die Ausstellung konzipiert. Das Zentrum Kinderhaut am Kinderspital Zürich ist einzigartig in der Schweiz. Die enge Zusammenarbeit der multidisziplinären Teams der Dermatologie, des Zentrums für brandverletzte Kinder, Plastische und Rekonstruktive Chirurgie sowie der Wund- und Hautpflegeberatung ermöglicht eine umfassende Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit Hauterkrankungen oder -verletzungen vom Kleinkindalter bis zum Eintritt ins Erwachsenenalter.

 

Die Ausstellung wird unterstützt von: